Kategorie: News




Neue Updates wurden veröffentlicht was ist neu:
Lightroom Classic CC 7.4
  • Vorgaben (Presets) und Profile können ausgeblendet werden
  • HDR und Panorama Fotos automatisch zu einem Stapel zusammenfassen
  • HEIC Unterstützung für macOS High... weiterlesen
Die iOS Version von Lightroom CC für das iPhone und iPad wurde aktualisiert.
Es wurde ein Modus für Langzeitbelichtung eingeführt und es ist nun Möglich die Presets und Profile über die Adobe Cloud zu synchronisieren.

Es gibt ein Update für die iOS-Version von Lightroom CC in der es jetzt möglich ist DNG-Aufnahmen mit eingeschaltetem Blitz zu machen. Es wurden auch noch weitere Kleinigkeiten verbessert wie zum Beispiel ein Problem mit dem benutzerdefinierten Weißabgleich und weiteren Fehlerbehebungen.
Adobe hat ein kleines Update für Lightroom Classic CC herausgebracht in dem ein paar kleine Fehler behoben wurden, aber keine neuen Funktionen dazugekommen sind. In diesem Beitrag gibt es auch ein kleines Video zur Erklärung der Neuerungen.
Adobe hat ein neues Update für Lightroom herausgebracht und ein paar sehr große Neuerungen eingeführt. Unter anderem die neuen Profile, welche vielleicht sogar die bisherigen Presets ersetzen könnten. Es gibt noch einiges mehr im Beitrag nachzulesen.
Alle Presets sind jetzt ins XMP Format umgewandelt worden und nicht mehr getrennt von den Presets von Adobe Camera Raw. Nur mehr noch ein Speicherort der Presets für mehrere Programme.
Infos zum Update von Lightroom CC, Lightroom Classic CC und Adobe Camera Raw und den neuen Profilen sowie der Dunst entfernen Funktion.
Adobe hat die Desktop Version Lightroom Classic CC aktualisiert und wirklich einiges geändert. Unter anderem gibt es jetzt Profile, welche sehr ähnlich wie Presets sind, aber doch anders und vielleicht sogar auch besser.
Ein neues Update für Lightroom ist da und soll mehr Leistung für die Classic CC-Version bringen. Auch der Kamera-Support wurde wieder erweitert.
Das Tether Plugin Pro für Adobe Photoshop Lightroom Classic CC / 6 hat ein Update bekommen und unterstützt jetzt die Fujifilm X-Pro2. Auch ein Bug wurde behoben, der verhinderte, dass beim Fokus-Bracketing die Anzahl der Aufnahmen verändert werden.